5000 m: Salpeter disqualifiziert, Klosterhalfen Vierte

Sifan Hassan aus den Niederlanden hat bei der Leichtathletik-EM in Berlin in 14:46,12 Minuten Gold über 5000 m gewonnen. Silber ging an die Britin Eilish McColgan, Dritte wurde Yasemin Can aus der Türkei. Einen Fauxpas leistete sich Lonah Chemtai Salpeter aus Israel. Die 10.000-m-Europameisterin hörte an zweiter Stelle liegend eine Runde zu früh auf zu laufen und freute sich über die vermeintliche Silbermedaille, ehe sie merkte, dass das Rennen noch nicht beendet ist. Salpeter nahm den Wettkampf wieder auf, kam aber nur als Vierte ins Ziel - später wurde sie aber disqualifiziert. So ging Platz vier an Konstanze Klosterhalfen, die in 15:03,73 Min. ihre Saisonbestleistung um 16 Sekunden unterbot. Denise Krebs beendete ihr Rennen in 16:07,98 Min. auf Platz 14, Hanna Klein musste aufgeben. | 12.08.2018 23:28

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | European Championships 2018 | 04.08.2018 | 09:55 Uhr