Lucas Jakubczyk (r.) und Julian Reus © dpa - Bildfunk Foto: Sven Hoppe/dpa

02:56 min | 12.08.2018 | Das Erste

Das Vorlauf-Sturzdrama der Männer-Sprintstaffel

Alle im Stadion hielten den Atem an: Mit einem schweren Sturz von Lucas Jakubczyk beim Wechsel von Julian Reus endeten die deutschen Finalhoffnungen in der 4x100-m-Staffel.

4x100 m

Sturzdrama um deutsche Männer-Staffel

Die deutsche Männer-Staffel ist bei der EM in Berlin über 4x100 m im Vorlauf nach einem Doppel-Sturz ausgeschieden. Julian Reus und Schlussläufer Lucas Jakubczyk kamen in der Wechselzone zu Fall. Europameister wurde Großbritannien. Die Briten setzten sich in 37,80 Sek. deutlich vor der Türkei (37,98) und den Niederlanden (38,03) durch.

Das deutsche Team war im Finallauf nicht mehr vertreten - wegen eines Doppel-Sturzes im Vorlauf. Vor dem Sturz von Jakubczyk und Reus hatten Kevin Kranz und Patrick Domogala eine gute Ausgangsposition vorgelegt. Die deutsche Staffel war klar auf Finalkurs. Reus übergab nach seinem Lauf den Staffelstab an Jakubczyk, der allerdings kurz nach dem Loslaufen stolperte und stürzte. Reus konnte nicht mehr ausweichen und fiel über seinen Teamkollegen.

Ergebnisse

Leichtathletik, 4 x 100 m, Männer, Finale

Gold Flagge Großbritannien GBR Chijindu Ujah / Zharnel Hughes / Adam Gemili / Harry Aikines-Aryeetey
Silber Flagge Türkei TUR Emre Zafer Barnes / Jak Ali Harvey / Yigitcan Hekimoglu / Ramil Guliyev
Bronze Flagge Niederlande NED Christopher Garia / Churandy Martina / Hensley Paulina / Taymir Burnet
4. Flagge Frankreich FRA Mickael-Meba Zeze / Marvin Rene / Stuart Dutamby / Mouhamadou Fall
5. Flagge Ukraine UKR Alexander Sokolow / Emil Ibrahimow / Wolodymir Suprun / Sergej Smelyk

"Muskuläre Probleme" bei Jakubczyk

Beide blieben lange liegen und wurden behandelt. Reus konnte als Erster die Arena von Helfern gestützt verlassen, wenig später folgte auch Jakubczyk auf eigenen Beinen, aber mit einem dicken Verband um den Kopf und bandagierter Schulter. Wie der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) mitteilte, stürzte Jakubczyk "nach muskulären Problemen im Oberschenkel". Er zog sich zudem eine Platzwunde zu. Reus verletzte sich an der Schulter.

Jakubczyk wurde nach dem Unfall ins Mannschaftshotel gebracht. Um einen Riss oder Knochenbruch bei Reus auszuschließen, ist er nach ARD-Informationen zu Untersuchungen in ein Krankenhaus gefahren worden.

"Das ist einfach nur bitter"

"Es geht ihnen den Umständen entsprechend gut. Ich hoffe, es ist nichts Gravierendes. Das ist einfach nur bitter für uns - auch, weil wir gut im Rennen lagen", sagte Domogala kurz nach dem Sturz in der ARD.

Die deutsche 4x100-m-Staffel der Frauen hat indes mit einer starken Vorstellung die Bronzemedaille gewonnen. Gold ging auch hier an Großbritannien.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | European Championships 2018 | 12.08.2018 | 08:30 Uhr

Stand: 12.08.18 22:10 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge Russland RUS 31 19 16
2. Flagge Großbritannien GBR 26 26 22
3. Flagge Italien ITA 15 17 28
4. Flagge Niederlande NED 15 15 13
5. Flagge Deutschland GER 13 17 23
6. Flagge Frankreich FRA 13 14 15
7. Flagge Polen POL 9 6 6
Stand nach 187 von 187 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr