Wasserspringer Patrick Hausding © picture alliance/dpa Foto: Jens Büttner

Wasserspringen

"Gratwanderung" von Medaillen-Hoffnung Hausding

von Florian Neuhauss, Glasgow

Als wäre die Entzündung im Knie nicht schlimm genug, hat Patrick Hausding kurz vor den Europameisterschaften auch noch einen Trainingsunfall erlitten. Trotzdem will der 29-Jährige um die Medaillen mitspringen.

Mit all seiner Erfahrung wollte Patrick Hausding bei den European Championships das Beste aus der misslichen Lage machen. In vier Wettbewerben der Wasserspringer plante der 29-Jährige - trotz einer hartnäckigen Entzündung im Knie - an den Start zu gehen. Doch ein Trainingsunfall kurz vor der Abreise gen Schottland, bei dem der Berliner vom Brett abrutschte und sich Muskeleinrisse sowie eine Zerrung im Oberschenkel zuzog, machen den 13-maligen Europameister zunächst zum Zuschauer. Den heutigen Teamwettbewerb, in dem er eigentlich zusammen mit Maria Kurjo antreten sollte, verpasst er - Lou Massenberg springt im wahrsten Sinne des Wortes für ihn ein. "Die ganze Woche wird eine ziemliche Gratwanderung mit den Wettkämpfen", sagte Hausding sportschau.de.

Gerade erst Comeback nach monatelanger Pause

Dabei hatte der Sportstudent nach monatelanger Pause wegen einer Entzündung im Knie erst Anfang Juni wieder Hoffnung auf Medaillen geweckt. Beim Weltcup im chinesischen Wuhan hatte Hausding mit dem fünften Platz vom Drei-Meter-Brett aufhorchen lassen, zumal im Briten Jack Laugher sogar nur ein Europäer besser war als er. "Mit meinem Knie ist es ein ständiges Hin und Her. Es sind nicht so sehr die Schmerzen, aber der Entzündungszustand ist da. Das Gelenk ist überlastet und schwillt immer wieder an", hatte Hausding im Vorfeld der EM erklärt und hinzugefügt: "Ich muss akzeptieren, dass ich längere Regenerationszeiten als früher brauche. Mittlerweile bin ich alt genug, um im richtigen Moment mal einen Gang zurückzuschalten." Beim folgenden Weltcup ist Bozen übte er noch mal unter Wettkampfbedingungen mit Lars Rüdiger im Synchronwettbewerb vom Drei-Meter-Brett (Rang vier), in Madrid setzte Hausding wie das gesamte Team aus.

"Wenn Patrick startet, gibt es immer Medaillenchancen"

Wasserspringer Patrick Hausding (r.) mit Trainer Lutz Buschkow © picture alliance/dpa Foto: Jens Büttner

Patrick Hausding (r.) im Gespräch mit Trainer Lutz Buschkow.

Auch Nationaltrainer Lutz Buschkow hatte im Gespräch mit sportschau.de große Hoffnungen in seinen Ausnahmeathleten gesetzt: "Wenn Patrick startet, gibt es immer Medaillenchancen. Er ist ein Kämpfer, kann auf die Zähne beißen und mit dem Schmerz umgehen." Mit Hausding wolle man seinen Teil zum guten Abschneiden des Aufgebots des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) bei der EM beitragen. Und der Sportler vom Berliner TSC, der insgesamt bereits 27 Mal Edelmetall gewonnen hat, meinte: "Ich will meine Sammlung erweitern. Medaillen kann man nie genug haben."

Eine Gratwanderung in drei EM-Akten

Doch die Vorzeichen haben sich durch den Trainingsunfall rapide verschlechtert. Die "einbeinige Belastung" beim Springen sei "nur sehr limitiert möglich", erklärte der Routinier sportschau.de seinen Verzicht auf das Teamevent. Auch habe er bisher kaum trainieren, geschweige denn sich auf der Wettkampfanlage des Royal Commonwealth Pools von Edinburgh "richtig einspringen" können. Ob der 29-Jährige das schnell genug nachholen kann? Die Qualifikation vom Ein-Meter-Brett folgt bereits am Dienstag, außerdem stehen Sprünge vom Drei-Meter-Brett im Einzel sowie im Synchronwettbewerb an. "Die anderen drei Starts sind weiterhin geplant", unterstreicht Hausding in dem Wissen, "dass ich danach die Beine hochlegen kann."

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | European Championships 2018 | 06.08.2018 | 09:30 Uhr

Stand: 06.08.18 11:34 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge Russland RUS 31 19 16
2. Flagge Großbritannien GBR 26 26 22
3. Flagge Italien ITA 15 17 28
4. Flagge Niederlande NED 15 15 13
5. Flagge Deutschland GER 13 17 23
6. Flagge Frankreich FRA 13 14 15
7. Flagge Polen POL 9 6 6
Stand nach 187 von 187 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr