Marcel Nguyen © dpa Foto: Jane Barlow

Turnen

Deutsche Turn-Riege enttäuscht mit Rang vier

Die deutsche Turnmannschaft hat bei der EM in Glasgow im Teamwettbewerb als Vierter die angestrebte Medaille verpasst. Gold holte Russland vor Großbritannien und Frankreich.

Marcel Nguyen, Andreas Bretschneider, Andreas Toba, Nils Dunkel und Nick Klessing leisteten sich zu viele Wackler und Patzer, um die ersehnte erste Team-Medaille bei einer EM seit 2010 zu holen.

Briten patzen am Reck

Unangefochten am stärksten turnte die russische Mannschaft, die insgesamt auf 257,260 Punkte kam. Großbritannien als Zweiter verspielte alle Chancen auf den Sieg mit drei Stürzen am Reck und kam auf 253,362 Punkte. Deutschland (243,629) wurde am Ende Vierter hinter Frankreich (246,928).

Wackliger Start in den Mehrkampf

Die deutschen Turner starteten mit Problemen. Am Pauschenpferd musste Bretschneider vom Gerät, Dunkel hatte Probleme bei seiner Übung und auch Toba kam nicht an seine Glanzvorstellung der Qualifikation heran. Platz sechs nach der ersten Disziplin war eine Enttäuschung. Auch an den Ringen kamen die Deutschen nicht an ihre Quali-Leistung heran. Toba (13,900 Punkte), Dunkel (13,933) und Nguyen (14,333) ließen allesamt mit kleinen Fehlern Punkte liegen und blieben auf Rang sechs.

Zur Halbzeit auf Platz sechs

Im Sprung setzte Nguyen mit einer Glanzleistung eine Duftmarke, dennoch konnte die deutsche Mannschaft sich nicht entscheidend verbessern, weil Bretschneider (13,433) und Klessing (13,100) wackelten und weniger Punkte als erhofft in die Wertung einbrachten. Platz drei blieb dennoch in Reichweite und Bundestrainer Andreas Hirsch war zur Halbzeit noch optimistisch: "Wir werden alles probieren, um die Schäfchen ins Trockene zu bringen. Wir müssen am Barren und Reck wachsam sein. Da dürfen keine großen Fehler passieren."

Aufholjagd am Barren

Am Barren kam die Turnriege Bronze näher. Nguyen zeigte, dass er einer der Besten am Barren ist und bekam für eine Traumvorstellung 14,733 Punkte. Dunkel und Bretschneider lieferten solide Leistungen ab. Die Deutschen schoben sich bis auf drei Punkte an die Türkei heran.

Am Reck platzen die Träume vom Edelmetall

Doch am Reck, der fünften Disziplin, platzten dann alle Medaillenträume. Nguyen und Toba packten nicht alle Höchstschwierigkeiten aus, Bretschneider rutschte beim Umgreifen sogar von der Stange und ging zu Boden. Am Boden schließlich turnte die deutsche Riege einen versöhnlichen Abschluss und sicherte sich so wenigstens den vierten Rang.

Ergebnisse

Turnen, Teamwettbewerb, Männer, Finale

Gold Flagge Russland RUS David Beljawskij / Artur Dalalojan / Nikolai Kuksenkow / Dmitri Lankin / Nikita Nagornyy
Silber Flagge Großbritannien GBR Dominick Adam Cunningham / James Hall / Max Whitlock / Joe Fraser / Courtney Tulloch
Bronze Flagge Frankreich FRA Axel Augis / Edgar Boulet / Loris Frasca / Julien Gobaux / Cyril Tommasone
4. Flagge Deutschland GER Andreas Bretschneider / Nils Dunkel / Nick Klessing / Marcel Nguyen / Andreas Toba
5. Flagge Schweiz SUI Benjamin Gischard / Oliver Hegi / Henji Mboyo / Noe Samuel Seifert / Taha Serhani

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | European Championships 2018 | 12.08.2018 | 08:30 Uhr

Stand: 11.08.18 16:40 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge Russland RUS 31 19 16
2. Flagge Großbritannien GBR 26 26 22
3. Flagge Italien ITA 15 17 28
4. Flagge Niederlande NED 15 15 13
5. Flagge Deutschland GER 13 17 23
6. Flagge Frankreich FRA 13 14 15
7. Flagge Polen POL 9 6 6
Stand nach 187 von 187 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr