Die Türkin Nafia Kus (r.) und die Russin Arina Zhivotkova bei der Taekwondo-Europameisterschaft 2018 in Kazan (Russland) © picture alliance / AA Foto: Alexey Nasyrov

Nachrichten

Taekwondo will beim nächsten Mal dabei sein

von Chaled Nahar

Die European Championships sollen 2022 zum zweiten Mal ausgetragen werden. Mit dabei sein könnte mit Taekwondo dann eine weitere Sportart.

Der europäische Taekwondo-Verband hat 2018 im russischen Kasan die Europameisterschaft ausgetragen und dabei jeweils acht Titel bei den Männern und Frauen vergeben. Das "TV- und Medienkomitee" war mit der öffentlichen Resonanz offenbar jedoch nicht zufrieden, denn der Vorsitzende Effie Zikouli schlug vor, dass sich der Verband für eine Teilnahme an den European Championships einsetzen sollte.

Was für Taekwondo spricht

Eine weitere Sportart könnte den European Championships gut tun. Denn auch wenn mit Leichtathletik, Schwimmen, Radsport, Triathlon, Turnen, Rudern und Golf sieben Sportarten dabei sind, fehlt es in einigen an der großen Aufregung. Der absolute Saisonhöhepunkt ist die EM 2018 nur im Schwimmen und in der Leichtathletik.

Da aber alle wichtigen öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten Europas - darunter die ARD - die European Championships 2018 übertragen, bleiben diese für Sportarten mit eher geringer TV-Präsenz außerhalb der Olympischen Spiele besonders attraktiv. Im europäischen Taekwondo-Verband dürfte wohl auch deshalb der Wunsch nach einer Teilnahme gewachsen sein.

Der mögliche Haken

Taekwondo ist seit den Sommerspielen in Sydney 2000 durchgehend olympisch gewesen. Für Deutschland gewannen Helena Fromm mit Bronze 2012 in London und Faissal Ebnoutalib mit Silber 2000 jeweils im Weltergewicht die beiden einzigen deutschen Olympiamedaillen in dieser Sportart. Bei den Europaspielen 2019 in Minsk wird die Sportart nicht vertreten sein.

Sieben Sportarten teilen sich zurzeit über den gesamten Sendetag die Zeit im Fernsehen. Und da ist der Haken: Sollte eine weitere Sportart hinzukommen, müsste jede der sieben aktuellen Sportarten etwas an Präsenz aufgeben. Die offizielle Ausschreibung für die Austragung der European Championships 2022 spricht bislang ausdrücklich von sieben Sportarten. Ob neben Taekwondo noch weitere Sportarten Interesse bekommen haben, ist außerdem nicht bekannt.

European Championships werden ein wenig flexibler

Wo die zweite Auflage der European Championships im Jahr 2022 stattfinden wird, ist derweil noch nicht bestimmt worden, Bewerbungen soll es bereits geben. Man will aber noch die erste Auflage abwarten.

Einen Vorteil würden die European Championships 2022 auf jeden Fall haben: Nachdem die Veranstaltung in Glasgow und Berlin 2018 terminmäßig auf die Zeit zwischen der Fußball-WM und dem Start der Fußballsaison in den nationalen Ligen eingeschränkt war, findet die Fußball-WM 2022 in Katar erst am Jahresende statt - dann können die Spiele etwas flexibler nach den Wünschen mehrerer Sportarten gestaltet werden.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | European Championships 2018 | 06.08.2018 | 09:55 Uhr

Stand: 06.08.18 20:36 Uhr