Die deutsche Marathonläuferin Katharina Heinig

Katharina Heinig

Sportart: Leichtathletik
Disziplin: Marathon
Land: Deutschland Flagge Deutschland

Steckbrief

geb. am: 22.08.1989
in Leipzig
Größe: 166 cm
Gewicht: 50 kg
Verein: LG Eintracht Frankfurt
Trainer: Katrin Dörre-Heinig
Beruf: Polizeikomissarin

Sportliche Eckdaten

Persönliche Bestleistung:
2:28:34 Std. (2016)

Größte Erfolge
Weltmeisterschaften:
39. Platz 2017

Europameisterschaften:
16. Platz 2018
28. Platz 2014

Deutsche Meisterschaften:
Gold 2017


Katharina Heinig war beim Ballett, in der Tanzgruppe, versuchte sich im Hoch- und Weitsprung. Doch am Ende landete sie auf der Langstrecke, weil sie "Laufen einfach am besten" konnte, wie sie selbst sagt. Zufall? Eher nicht. Ihre Mutter Katrin Dörre-Heinig war in den 1980er- und 1990er-Jahren eine der besten Marathonläuferinnen der Welt. Sie gewann Bronze bei Olympia und siegte unter anderem in Berlin, Boston und London.

Vater Wolfgang ist ein ehemaliger deutscher Sprinter. Und wo die Gene nicht helfen, spielen vielleicht andere Dinge eine wichtige Rolle. Wie ein festes Ritual: Am Abend vor dem Marathon trinkt Heinig ein Gläschen Sekt. So wohl auch vor dem Berlin-Marathon im September 2016: Da lief sie in 2:28:34 Stunden Bestzeit.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Sportschau | European Championships 2018 | 04.08.2018 | 09:55 Uhr

Stand: 12.08.18 16:16 Uhr